VR Hardware

Cardboard & Mobile VR Headsets
MobileVR.png
Halterungen aus Karton oder Kunststoff, in die das eigne Smartphone eingesetzt wird, das als Bildschirm dient

VR Headsets

Cardboard & Mobile

MobileVR1.png
  • Ein Cardboard ist eine „Halterung“, meist aus Karton oder Kunststoff, welche aus einigen Smartphones eine Virtual-Reality-Brille macht. Cardboards sind also nicht zu vergleichen mit z.B. Standalone HMDs und bieten nur „3-degrees of freedom“

  • Ein Cardboard besteht neben z.B. Karton aus zwei Sammellinsen und einem Druckschalter. Ein Hand-Tracking ist nicht verfügbar

  • Der Deckel wird mit einem Klettverschluss geschlossen. Wenn man nun auf dem Smartphone eine App mit der Unterstützung einer stereoskopischen Ansicht öffnet, wird durch die VR-Brille aus den zwei einzelnen Bildern ein 3D-Bild. Durch die Sensoren im Smartphone kann man sich in dieser 3D-VR-Welt auch umsehen, die Drehung des Kopfes wird zur App übertragen.

MobileVR2.png
  • Ein Beispiel für ein klassisches Cardboars ist z.B. das Goole Cardboard, welches 2014 veröffentlicht wurde

  • Google Cardboard hat dazu beigetragen, dass Entwickler ihre ersten Schritte gewagt haben, um VR-Anwendungen zu entwickeln. 

  • Neben Cardboards aus Karton gibt es ebenfalls „Headsets“ aus Kunstsoff, in die das Handy eingespannt wird. Beispiele dafür sind z.B. das Goolge Daydream oder die Samsung Gear VR Produktreihe